Die Amtsärzte werden in der Regel direkt von den Behörden (meist Polizei) oder Klinik,  die im Besitz aller Telefonnummern sind, zu jeder Tages- und Nachtzeit, aufgeboten,

Zur Prüfung einer Fürsorgerischen Unterbringung können Angehörige/Betroffene den Amtsarzt telefonisch (Tel. 071 951 77 33) oder per HIN-E-Mail (Dr. Aschwanden direkt) orientierten, resp. nachfragen, wie das vorhandene Problem gelöst werden kann. 

Eine Fürsorgerische Unterbringung erfolgt immer über eine polizeiliche Vorführung in der Praxis von Dr. Aschwanden. Transporte durch Angehörige werden nicht akzeptiert, da nur die Polizei die nötige Transportsicherheit bieten kann. In Ausnahmefällen rückt Dr. Aschwanden in Rücksprache mit der Polizei an den Einsatzort aus. Das heisst, von Seiten der Bevölkerung muss für einen Amtsarzteinsatz die Kantonspolizei SG (Tel. 117)  telefonisch angefragt werden. Diese kennen die Abläufe und rufen bei Bedarf den nächstgelegen Amtsarzt zu Hilfe.

Weitere Informationen: Amtsarzt

 

Sekretariat: Patrizia Kaiser

Sekretariat: Patrizia Kaiser 

 

Juli 2019
MDMDFSS
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031
August 2019
MDMDFSS
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031

Please make sure that, your allow_url_fopen or cURL is enabled. Also, make sure your API key and location is correct. Verify your location from here https://openweathermap.org/find